Auersmacher
  Startseite   Unser Ort   Vereine   Wirtschaft   Touristik   Geschichten   Presse   Links   Bilder





 

Das Dorf in der Landschaft

Kulturlandschaftsinitiative Auersmacher

Noch bis Mitte der achtziger Jahre wird die landwirtschaftliche Fläche von 32 Haupt- und Nebenerwerbslandwirten bewirtschaftet. Doch Strukturwandel und Preisverfall bei den landwirtschaftlichen Erzeugnissen zwingen viele Betriebe zur Aufgabe. Während es 1995 noch einen Haupterwerbslandwirt und zwölf Nebenerwerbslandwirte gibt, sind es heute nur noch vier Landwirte im Nebenerwerb.


Anlegen eines Streuobstlehrpfades

Flächenstilllegungen und Rückgang der landwirtschaftlichen Tätigkeiten verändern binnen weniger Jahre das Bild unserer Kulturlandschaft. Streuobstwiesen und Wiesenflächen sind von vielerlei Sträuchern und Obstwildlingen übersät. Um dieser Entwicklung Einhalt zu bieten, wird 2003 die Kulturlandschaftinitiative Auersmacher gegründet. Ziel dieser Initiative ist es, die bereits brachliegenden Obstwiesen und Äcker zu rekultivieren und wieder in ein gepflegtes Kulturlandschaftsbild zurückzuführen und somit das über Jahrhunderte gewachsene Bild unserer Kulturlandschaft zu bewahren. Hierzu wird zwischen dem Bauernverein Auersmacher, der Schafhaltervereinigung Auersmacher, dem NABU - Ortsgruppe Fechingen-Kleinblittersdorf,, dem Obst- und Gartenbauverein Auersmacher, der Jagdgenossenschaft Auersmacher, dem Jagdpächter Auersmacher, der Landwirtschaftskammer des Saarlandes, dem Ortsrat Auersmacher, der Gemeinde Kleinblittersdorf und dem Stadtverband (heute Regionalverband) Saarbrücken ein entsprechender Kooperationsvertrag geschlossen.
















Wandern und Naherholung in der Natur

Auersmacher verfügt über 189 ha Wald- und rund 340 ha Acker- und Wiesenflächen. Auf Wald- und Feldwegen sind sowohl kleinere Wanderungen rund um den Ort als auch ausgedehnte Wanderungen entlang der Blies und in den zertifizierten Waldgebieten möglich. Der Wald wird naturnah bewirtschaftet und mit dem Anblick von baumartenreichen Waldbildern und einer einmaligen Artenvielfalt von Fauna und Flora (Orchideen) wird jeder Naturfreund begeistert sein.


Besonders hervorzuheben ist der Premium-
Wanderweg. Durch Wald und Feld, hin zum Blies-Grenzweg im westlichen Randbereich der Biosphäre, sind 15,6 Km Wegestrecke mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu
bewältigen.



Wackenmühle

Weiter, entlang des idyllisch gelegen Mühlenwald Weihers, schlängelt sich der Weg entlang im Tal der naturnahen Blies-Aue. An Ruheplätzen und einem Waldspielplatz können kleine und große Wanderer ihren mitgebrachten Proviant verzehren und eine wohlverdiente Rast ein legen.


123456789101112131415161718192021222324252627weiter




nach oben   Druckversion
 
 
  copyright HVV Auersmacher e.V. 2009 | Kontakt | Impressum | Sitemap
Besucher: 9271608
powered by Winges Internet Services